BTC $56315.52 (-1.0%)
ETH $4523.77 (-4.0%)
USDT $1.00 (-0.0%)
BCH $564.29 (-1.5%)
BSV $151.39 (0.80%)
LTC $203.70 (-4.0%)
BNB $617.83 (-3.2%)
ADA $1.57 (-0.4%)
DOGE $0.21 (0.37%)
BTC $56315.52 (-1.0%)
ETH $4523.77 (-4.0%)
USDT $1.00 (-0.0%)
BCH $564.29 (-1.5%)
BSV $151.39 (0.80%)
LTC $203.70 (-4.0%)
BNB $617.83 (-3.2%)
ADA $1.57 (-0.4%)
DOGE $0.21 (0.37%)

Chinas Verbot von Bitcoin ist ein großer Fehler, sagt Dan Held

Chinas Verbot von Bitcoin ist ein großer Fehler, sagt Dan Held Bitcoin News
  • Bitcoin OG, Dan Held, twitterte: „China zu verbieten Bitcoin könnte der größte geopolitische Fehler des Jahrhunderts sein.“
  • Sein Tweet löste im Twitter-Raum interessante Gespräche aus und zeigte, dass die Menschen unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema haben.

Dan Held, einer der OG-Unterstützer des großen digitalen Assets, Bitcoin (BTC), hat gestern auf Twitter ein interessantes Thema angestoßen. Er sagt, dass Chinas Entscheidung zum Verbot von BTC könnte der „größte geopolitische Fehler des Jahrhunderts“ sein.

China überraschte den Krypto-Raum, als es plötzlich beschloss, BTC im Land zu verbieten. Wie dies geschieht, mehr Krypto-Plattformen verlassen das Land und führen ihr Geschäft woanders fort.

Diese Entscheidung führte natürlich zu einem massiven Schmetterlingseffekt auf dem Markt. Es gab in diesem Jahr einen Zeitraum, in dem die Der Markt hat sich durch den Schritt Chinas drastisch verändert .

Vor diesem Hintergrund, wie Dan Held sagte, könnte Chinas Entscheidung in der Tat ein großer Fehler sein.

Der Twitter-Kryptoraum hatte darüber hinaus unterschiedliche Meinungen. Ein Konto, @CurrencyWar1, sagte das „Chinas CBDC wird die Nr. 1 digitale Währung in 2 Jahren.“ Ein anderer, @theswampgirlUSA, sagte das „Sie[China] wollen, dass der chinesische digitale Yuan eine globale Reservewährung ist, nicht BTC. Ihr #cbdc wird #KI und Social Credit Tracking integrieren, damit sie alles über jeden wissen können.“

Auf der anderen Seite spekulieren einige in dieser Angelegenheit. Zum Beispiel sagte @Nuno_CFerreia: „ China ist derzeit der zweitgrößte Inhaber von BTC … es sieht nicht so aus, als hätten sie es verboten, sie wollen uns nur glauben machen, dass sie es getan haben … die Frage ist, warum?“

Inzwischen wurde dies von einigen positiv aufgenommen. @jdubya sagte,

Für China ja. Aber es war der nächste positive Schritt in der Entwicklung von Bitcoin. Es war nicht für ein Land bestimmt, so viele Bergbauressourcen zu kontrollieren. Eine bessere Weltverteilung bedeutet ein stärkeres Netzwerk.

Auf jeden Fall werden wir in den kommenden Monaten oder vielleicht Jahren sehen, ob die Meinung von Dan Held stimmt. Im Moment muss die Öffentlichkeit noch sehen, wie Chinas Verbot von BTC wird sich auf das Land auswirken und der gesamte Markt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens, Der Preis von BTC ist gestiegen um 0,56% in den letzten 7 Tagen und handelt bei rund 61.000 $, laut CoinMarketCap .

Cho Amisola is a passionate writer for both creative writing and digital publishing. She’s been featured and published in both areas and is now focusing on blockchain news.