BTC $47879.55 (-1.6%)
ETH $3394.31 (-4.0%)
USDT $0.99 (-0.1%)
BCH $630.11 (-0.6%)
BSV $156.77 (-0.9%)
LTC $179.31 (-2.3%)
BNB $408.95 (-2.2%)
ADA $2.35 (-2.5%)
DOGE $0.23 (-2.8%)
BTC $47879.55 (-1.6%)
ETH $3394.31 (-4.0%)
USDT $0.99 (-0.1%)
BCH $630.11 (-0.6%)
BSV $156.77 (-0.9%)
LTC $179.31 (-2.3%)
BNB $408.95 (-2.2%)
ADA $2.35 (-2.5%)
DOGE $0.23 (-2.8%)

Der ecuadorianische Präsidentschaftskandidat unterstützt die Kryptowährung

Ecuadorian Presidential Candidate Supports Cryptocurrency
  • Der ecuadorianische Präsidentschaftskandidat unterstützt die Masseneinführung der Kryptowährung im Land
  • Könnte die ecuadorianische Kryptowährung das nächste venezolanische Petro sein?
  • Der Präsident von Venezuela will Petro auf dem nationalen Kryptomarkt stärken

Ein ecuadorianischer Präsidentschaftskandidat schlug einen Regierungsplan zur Schaffung einer Kryptowährung als Teil des Landes vor. Giovanny Andrade sagte, die nationale Krypto ziele darauf ab, Kryptotransaktionen im ganzen Land zu erleichtern.

Andrade lief unter der ecuadorianischen Partei der Union. Er glaubt, dass die Idee der Kryptowährung ein entscheidender Vorschlag des Landes ist. Gleichzeitig will er auch die Dollar-Wirtschaft Ecuadors fortsetzen.

Andrade plant, seinen nationalen Krypto-Plan fortzusetzen, falls er am 7. Februar 2021 gewählt wird. Darüber hinaus erklärte er, dass die ecuadorianisch-chilenische Bergbaukammer die lateinamerikanische Goldraffinerie unterstützt, eine Raffinerie, die die Kryptowährung im Land unterstützt.

Andrade erklärt weiter:

Es ist wichtig, dass wir die Kryptowährung für alle internen Vorteile innerhalb des Landes erstellen, z. B. für interne Transaktionen. Dies würde für Ecuador sehr gut funktionieren.

Das Land hat den Dollar bereits 1999 als offizielle Währung eingeführt. All dies geschah im Kontext einer intensiven Wirtschafts- und Inflationskrise. Im Januar 2000 wurde der Präsident von Ecuador, Jamil Mahuad, wegen politischer Schuld an der Auslösung der Finanzkrise im Land aus seiner Pflicht entlassen.

In Bezug auf die Kryptowährung ist das lateinamerikanische Land im regionalen Bereich kein bekannter Akteur. Ecuador hat jedoch ein gewisses Interesse an der Einführung von Blockchain im Banken- und Milchsektor des Landes gezeigt.

Während seines Aufenthalts in Venezuela plant Präsident Nicolás Maduro, den Einsatz digitaler Zahlungs- und Blockchain-Technologie auszuweiten. Gleichzeitig will er die Perto-Kryptowährung im Jahr 2021 wiederbeleben. Außerdem behauptet Marudo, dass 2021 das Jahr des vom Einsatz unterstützten Petro-Tokens sein würde.

Darüber hinaus erklärte Marudo den Plan, die Verwendung einer kontaktlosen Zahlungslösung weiter auszubauen. Gleichzeitig ist das Wachstum der Blockchain-Industrie in Venezuela Teil des Programms 2021.

A dedicated market analyst focused on the highs and lows of the cryptocurrency market. With a background in Business Administration, he tries to unfold his financial perspective to global readers.