BTC $43096.11 (-1.5%)
ETH $3033.08 (-0.6%)
USDT $1.00 (-0.0%)
BCH $545.30 (-0.5%)
BSV $152.06 (7.35%)
LTC $159.66 (0.31%)
BNB $370.10 (-0.1%)
ADA $2.16 (1.89%)
DOGE $0.21 (0.65%)
BTC $43096.11 (-1.5%)
ETH $3033.08 (-0.6%)
USDT $1.00 (-0.0%)
BCH $545.30 (-0.5%)
BSV $152.06 (7.35%)
LTC $159.66 (0.31%)
BNB $370.10 (-0.1%)
ADA $2.16 (1.89%)
DOGE $0.21 (0.65%)

Was ist Bitcoin?

Was ist Bitcoin?

Bitcoin (BTC) wurde 2009 gegründet und ist die erste Kryptowährung, die als Peer-to-Peer-E-Cash-System entwickelt wurde. Es bleibt das digitale Asset mit der größten Marktkapitalisierung auf dem Markt, obwohl es das erste und älteste seiner Art ist.

Bitcoin, auch bekannt als der „Großvater“ der Kryptowährung, ist bekannt als die Idee einer noch unbekannten Person (oder möglicherweise einer Gruppe von Personen) unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto Blockchain-Technologie .

Folglich hat Bitcoin einen erheblichen Einfluss auf die Kryptomarkt durch die Beeinflussung alternativer Kryptowährungen, die einfach als Altcoins bezeichnet werden. Es dient weiterhin als wichtigster „Anker“ auf dem Markt, da sich BTC mit mehr als 5.000 Altcoin-Handelspaaren als die liquideste Kryptowährung erweist.

Kurzer Hinweis: Benutzer sollten das Wort „Bitcoin“ groß schreiben, wenn sie sich im Kontext auf das Konzept beziehen. In der Zwischenzeit können sie „Bitcoin“ in Kleinbuchstaben verwenden, wenn sie über die Menge der Währung selbst sprechen. (zB Bitcoin ist älter als 10 Jahre und dennoch habe ich weniger als 1 Bitcoin in meiner Brieftasche. )

Bitcoin-Schlüsselpunkte

NameBitcoin
TickerBTC
KonsensprotokollArbeitsnachweis (PoW)
BlockzeitUngefähr alle 10 Minuten
Bergbau-Belohnungen6.25 BTC pro Block
Bitcoin-HalbierungAlle 4 Jahre im 210.000. Block (Letzter am 12. Mai 2020 im 630.000. Block)
Gesamtangebot21.000.000 BTC

Wie Bitcoin funktioniert

Die meisten Menschen haben durch das Hören andere Eindrücke gewonnen Bitcoin-bezogene Nachrichten oder online darüber lesen. Während einige kein Interesse zeigen oder verwirrt bleiben, was es wirklich ist, verbrachten eine Reihe von Kryptowährungsbenutzern die meiste Zeit damit, zu lernen, wie man in Bitcoin investiert.

Kurz gesagt, Bitcoin ist eine digitale Währung in einem dezentralisierten verteilten Hauptbuch, das als Blockchain eingeführt wurde. Um zwischen Bitcoin und Blockchain zu unterscheiden, betrachten Sie Blockchain als eine weltweit zugängliche Online-Tabelle, die alle Bitcoin-Transaktionen in ihren Zellen (Blöcken) enthält.

Keine zentralisierte Autorität wie Regierungen und Banken kontrollieren und unterstützen Bitcoin. Es wurde entwickelt, um den Mittelsmann, der an traditionellen Finanztransaktionen beteiligt ist, gezielt zu entfernen. Durch Bitcoin können Benutzer sichere und sofortige Transaktionen über die Blockchain durchführen.

Bitcoin hat auch einen Gesamtbestand von 21 Millionen, die alle ausschließlich in digitaler Form verfügbar sind. Mit Bitcoin können Benutzer ihre Vermögenswerte speichern, handeln und an Kollegen übertragen und Krypto-Börsen weltweit durch eine einzigartige 26-35 alphanumerische Zeichen (Adresse), die in der Blockchain kryptographisch verknüpft sind.

Möglicherweise haben Sie Zweifel, ob die Verwendung von Bitcoin sicher ist. Sie können Ihre Bitcoins mit öffentlichen und privaten Schlüsseln auf verschiedene Weise sicher aufbewahren Krypto-Wallets . Ein öffentlicher Schlüssel ähnelt Ihrer Bankkontonummer, während der private Schlüssel benötigt wird, um jede von Ihnen durchgeführte BTC-Transaktion zu autorisieren.

Lesen Sie auch: Wie kaufe, verkaufe und lagere ich Bitcoin?

Hauptattribute von Bitcoin

Dezentral

Keine Regierungsbehörde kontrolliert Bitcoin, was es zu einem unabhängigen Vermögenswert macht. Transaktionsüberprüfung und undurchdringliche Sicherheit sind möglich, da Bitcoin so konzipiert wurde, dass es durch ein maschinengesteuertes Ökosystem frei funktioniert. Es macht die Wertaufbewahrung zu einem seiner Hauptanwendungsfälle.

Im Gegensatz zum traditionellen Finanzbankensystem, das von den Aufsichtsbehörden vorgeschrieben wird, wird Bitcoin ausschließlich von Tausenden von vertrauenswürdigen Knoten betrieben. Mit der kombinierten Rechenleistung der Bitcoin-Community bleibt das Netzwerk standhaft und hochresistent gegen Cybersicherheitsangriffe.

Anonym

Bitcoin schätzt die Privatsphäre seiner Benutzer. Einer der am meisten hervorgehobenen Aspekte von Blockchain-Transaktionen ist die Anonymität. Benutzer benötigen beispielsweise keine physischen Adressen, keine Finanzhistorie oder Telefonnummern, um erfolgreich Transaktionen durchzuführen.

Über Bitcoin-Wallets können Benutzer Bitcoin und andere unterstützte Kryptowährungen nahtlos senden und empfangen. Sie können jede Verbindung zu Ihrer persönlichen Identität entfernen, wenn Sie Bitcoins kaufen, verkaufen und lagern. Dies ist ein guter Grund, Kryptotransaktionen zu nutzen.

Transparent

Benutzer können Bitcoin-Transaktionen in Echtzeit über Block-Explorer verfolgen. Sie können auch die Details einer Transaktion finden, indem sie eine Suchmaschine verwenden und die Wallet-Adresse, den Transaktions-Hash oder die Blockhöhe innerhalb der Blockchain eingeben.

Blockchain-Transaktionen gelten von Natur aus als unveränderlich. Außerdem ist es fast unmöglich, Änderungen an einer Transaktion vorzunehmen, da der Block-Hash des vorherigen Blocks geändert werden muss. Darüber hinaus wird jeder Knoten über jede Aktivität innerhalb der Blockchain informiert, während sie stattfindet.

Weiterlesen: Wie die Blockchain-Technologie funktioniert

Bitcoin Mining

Die Bitcoin-Blockchain verarbeitet und validiert alle Transaktionen mit Hilfe von über 10.000 operativen Full Nodes. Dies sind Computer auf der ganzen Welt, die für die Aufrechterhaltung der massiven Blockchain (ungefähr 240 GB und ständig wachsend) verantwortlich sind.

Bitcoin-Ersteller haben die Bitcoin-Blockchain geschaffen, um sicher zu sein und Fälle von Doppelausgaben durch den Proof-of-Work (PoW)-Konsens zu vermeiden. Die speziellen Knoten (Miner) führen den Prozess des Krypto-Mining durch, der im Wesentlichen das Lösen des mathematischen Hashcash-Puzzles erfordert.

Satoshi Nakamoto hat das Bitcoin-Protokoll so konzipiert, dass jeder Block etwa 10 Minuten benötigt, um abgebaut zu werden. Das Netzwerk entschädigt Miner mit ihren Diensten in Form von Blockprämien.

Anfangs konnten Bergleute 50 BTC als Blockbelohnungen teilen, obwohl Satoshi Nakamoto die Belohnungen so konzipierte, dass sie durch die Halbierung von Bitcoin regelmäßig sinken.

Je mehr Miner sich in einem Netzwerk befinden, desto geringer ist die Anfälligkeit für Hacking und Manipulation. Zum Beispiel erfordert ein erfolgreicher Versuch einer Entführung im Netzwerk 51 % der gesamten Rechenleistung.

Frühe Jahre von Bitcoin

Oktober 2008
Satoshi Nakamoto hat das Bitcoin-Whitepaper online veröffentlicht.

Januar 2009
Der Genesis-Block wurde abgebaut, mit einem Text, der sagt: „The Times 03/Jan/2009 Kanzler am Rande der zweiten Rettungsaktion für Banken“.

Mai 2010
Der Programmierer Laszlo Hanyecz aus Florida zahlte 10.000 BTC für Papa Johns Pizza und markierte damit die erste echte Bitcoin-Transaktion.

November 2010
Die Bitcoin-Marktkapitalisierung hat die 1-Millionen-Dollar-Marke überschritten.

Dezember 2010
Die erste mobile Bitcoin-Transaktion fand statt, als ein Mitglied des Bitcoin-Forums Bitcoind auf dem Nokia N900-Mobilcomputer doppelt kompilierte.

Februar 2011
Silk Road, der erste Bitcoin-basierte Marktplatz des Darknets, wurde eröffnet.

April 2011
Das TIME-Magazin veröffentlichte den allerersten Artikel über Bitcoin.

Juni 2011
BitPay startet als erster E-Wallet- und Bitcoin-Zahlungsdienstleister.

August 2011
P2Pool, der erste dezentrale P2P-Pool, P2Pool, hat seinen ersten Bitcoin-Mainnet-Block im 142.312. Block abgebaut.

September 2012
Die Bitcoin Foundation begann damit, ein weiteres Bewusstsein für Bitcoin zu schaffen und wie es von jedem weltweit genutzt werden kann.

November 2012
Der erste Halbierungstag fand beim 210.000. Block statt, wodurch die 50 BTC-Blockbelohnungen auf 25 BTC reduziert wurden.

März 2013
Die Bitcoin-Marktkapitalisierung hat die Marke von 1 Milliarde US-Dollar überschritten.

Mai 2013
Der erste Bitcoin-Geldautomat debütierte in San Diego, Kalifornien.

November 2013
Shopify beginnt, Bitcoin für Zahlungen zu akzeptieren.

Januar 2014
Gilt als der größte Bitcoin-Überfall in Krypto-Geschichte , Mt.Gox, die damals weltgrößte Bitcoin-Börse, ging offline. Dadurch verlor die Community bis zu 850.000 Bitcoins.

Mehr Menschen schlossen sich dem Bitcoin- und Altcoin-Zug an. Infolgedessen erreichte der Preis von BTC im Dezember 2017 sein Allzeithoch (ATH) von fast 20.000 USD. Viele hohe Investitionen Initial Coin Offerings (ICO) geschah auch in dieser Zeit.

Lesen Sie auch: Was ist ein ICO?

Nach dem beispiellosen Boom im Jahr 2017 ereignete sich der große Krypto-Crash im ersten Quartal 2018, als der Preis von Bitcoin auf fast 65 Prozent fiel. Es ist auch heute noch die führende Kryptowährung auf dem Markt, obwohl es seinen ATH noch nicht wiedererlangt hat.

Lesen Sie auch: Warum haben Bitcoins einen Wert?

Globale Einführung von Bitcoin

Die Vereinigten Staaten sind unbestreitbar führend bei der Einführung von Bitcoin, da sie die weltweit größten Bitcoin-Unternehmen beherbergen. Die Kryptobörsen Coinbase und Kraken haben ihren Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien, eingerichtet, während Gemini in New York ist.

Die USA verzeichneten auch die höchste Anzahl von Kryptowährungsbenutzern und Bitcoin-Handelsvolumen der Welt. Menschen in diesem Finanz- und Technologiezentrum können ihre Bitcoins auch als Zahlungsmittel für das Essen und den Kauf von Waren sowie für den Zugang zu zahlreichen Bitcoin-Geldautomaten verwenden.

Nach den USA folgen Schweden, Estland, Dänemark, Südkorea, die Niederlande und Kanada, in denen zahlreiche Bitcoin-Startups und bitcoin freundliche Händler ansässig sind. Tatsächlich stehen diese Länder an vorderster Front bei der Akzeptanz von Bitcoin als Investition und als Tauschmittel.

Statistiken zeigten, dass im vierten Quartal 2019 die Zahl der täglich erfassten Bitcoin-Transaktionen 293.000 betrug. Zu den globalen Treibern der Einführung von Kryptowährungen gehören Unternehmen und Händler wie Microsoft, Walmart, Starbucks und Whole Foods.

Inzwischen sind der japanische Yen, der US-Dollar, der südkoreanische Won und der europäische Euro die am häufigsten gehandelten nationalen Fiat-Währungen gegenüber Bitcoin. Darüber hinaus bieten Kryptowährungshandelsplattformen in allen Teilen der Welt Handelsoptionen für Krypto-Fiat (umgekehrt).

Empfohlene Artikel

An aspiring journalist who spills her ideas in cryptocurrency and blockchain-related matters. With her background in Communication and Journalism, she is more inclined to write about reality than fiction.