BTC $54241.04 (-0.3%)
ETH $4034.86 (-1.7%)
USDT $1.00 (0.16%)
BCH $550.16 (-2.7%)
BSV $142.66 (-2.7%)
LTC $188.87 (-4.2%)
BNB $581.67 (-1.4%)
ADA $1.48 (-3.5%)
DOGE $0.19 (-3.2%)
BTC $54241.04 (-0.3%)
ETH $4034.86 (-1.7%)
USDT $1.00 (0.16%)
BCH $550.16 (-2.7%)
BSV $142.66 (-2.7%)
LTC $188.87 (-4.2%)
BNB $581.67 (-1.4%)
ADA $1.48 (-3.5%)
DOGE $0.19 (-3.2%)
Coucil of apes CQ

Was sind die Top 5 der besten Coins für das Staking im Jahr 2021?

Top-5-Beste-Münzen-für-Staking-in-2021 Kryptowährung 101

Seit dem Aufkommen von Kryptowährungen und Blockchain-Technologie ist das Interesse an der Branche nur noch gestiegen. In den letzten Jahren sind immer mehr Investoren, Händler und Inhaber entstanden. Analysten gehen davon aus, dass dies erst der Anfang ist.

Die einzige Krypto-Blockchain war zunächst Bitcoin (BTC) . Diese Blockchain verwendete einen Proof-of-Work (PoW)-Konsens, um die Transaktionen auf ihrer Blockchain zu bestätigen. PoW bestand aus viel Energie und war für seine Miner eine kleine Belastung. Ganz zu schweigen davon, dass die Ausrüstung, die zum Mining von Bitcoin mit PoW benötigt wird, eine weitere Hürde für sich war.

Hier kam der Proof-of-Stake (PoS)-Konsens ins Spiel, der eine viel billigere und nachhaltige Möglichkeit bot, Transaktionen auf der Blockchain zu bestätigen. Darüber hinaus können Benutzer mit diesem Algorithmus auch passives Einkommen erzielen. Somit können Inhaber am Krypto-Staking teilnehmen, um aktive Mitglieder der Krypto-Community zu werden.

Das Staking könnte Hodlern auch viele andere zusätzliche Vorteile bieten. Dies kann zum Beispiel Governance umfassen. Alles in allem können Staker einen Teil ihrer Krypto-Assets einsetzen, um im Gegenzug mehr Kryptos zu verdienen. Je mehr sie einsetzen, desto mehr verdienen sie und desto mehr Mitsprache haben sie bei den Entscheidungen der Blockchain für ihre eigene Zukunft.

Top 5 der besten Coins zum Staking im Jahr 2021

Jetzt, da wir wissen, was Staking ist und was es für die Blockchain und ihre Benutzer tun kann, schauen wir uns an, welche Kryptos die wahrscheinliche Option für das Staking im Jahr 2021 sind.

Cardano (ADA)

Dieses Projekt ist einer der Favoriten der Krypto-Community. Cardano (ADA) will die beste Smart-Contract-Plattform sein . Es ist eine Open-Source, dezentrale, öffentliche Blockchain. Darüber hinaus läuft es auf dem Proof-of-Stake-Algorithmus. Außerdem erleichtert seine native Kryptowährung – ADA – Peer-to-Peer-Transaktionen auf der Cardano-Blockchain.

Das Projekt wird von Charles Hoskinson geleitet, einem visionären Führer, der auch Mitbegründer von Ethereum ist. Aufgrund unterschiedlicher Ideologien machte sich Hoskinson daran, Cardano zu gründen. Nach der Grundsteinlegung im Jahr 2017 hat die Plattform rasant an Fahrt gewonnen.

Die Roadmap von Cardano besteht aus fünf Phasen, die als Eras bekannt sind. Derzeit befindet sich die Blockchain auf dem Weg zur Fertigstellung in ihrer dritten Ära – Goguen . Diese Ära bestätigt die Funktionalität von Smart Contracts . Im Detail ist es dank der Alonzo-Hartgabel drin.

Nach einer Reihe von Testnet-Starts ging das Cardano Alonzo-Mainnet erst vor kurzem endlich live . Hoskinson und seine engagierte Community freuen sich nun auf die nächsten Phasen. Die Cardano-Community hat großes Vertrauen in dieses Projekt, bis die letzte Ära – Voltaire – herumrollt, sollte die Community die volle Kontrolle über die Blockchain haben.

Das stetige Wachstum und die wachsende Community von Cardano machen es zu einer der besten Optionen für das Staking . Allein mit einer einfachen Reihe von Testnet-Starts erreichte der Preis von Cardano ein neues Allzeithoch. Stellen Sie sich die Möglichkeiten vor, wenn das Netzwerk alle Meilensteine seiner Roadmap abschließt!

Das Staking von Cardano (ADA) kann über viele Krypto-Börsen wie Crypto.com und Binance erfolgen . Wer jedoch einen abgelegeneren Ort zum Staking sucht, kann Yoroi Wallet oder Daedalus Wallet ausprobieren.

Polkadot (DOT)

Dieses Projekt hat noch eine andere ähnliche Geschichte. Polkadot (DOT) stammt auch aus dem Kopf eines anderen Ethereum-Mitbegründers – Gavin Wood. Das Polkadot-Protokoll zielt darauf ab, die Einschränkungen von Bitcoin wie Interoperabilität und Skalierbarkeit zu beheben .

Das zugrunde liegende Problem bei all den neuen Blockchains war die Tatsache, dass sie nicht miteinander kommunizieren konnten. Polkadot löst dieses Problem. Mit seinen Relay Chains, Parachains, Parathreads und Bridges bietet Polkadot wirklich eine erstaunliche Lösung der Interoperabilität. Benutzer aus verschiedenen Blockchains können jetzt Transaktionen abschließen, wobei Polkadot den Vermittler spielt.

Inzwischen spielt die native Währung der Plattform – DOT – sehr viele wichtige Rollen in der Blockchain. Zu diesen Rollen gehören Governance, Staking und Bonding. Mit Governance können Benutzer abstimmen, mit Staking können Benutzer ein passives Einkommen erzielen und Transaktionen bestätigen, mit Bonding können sie ihre Plattform mit Polkadot verbinden.

Polkadot ist auch die Heimat vieler DeFi-Projekte. Die meisten davon sind sehr bemerkenswert und tragen dazu bei, mehr Benutzer und Aktivitäten auf die Plattform von Polkadot zu bringen. Zu den bekanntesten Projekten zählen Acala , Phala , Centrifuge , Akropolis und Kusama .

Mit zunehmender Popularität dieser Projekte werden auch ihre nativen Token und schließlich – DOT. Der Preis von DOT schoss in die Höhe, als das Rokoko-Testnetz von Polkadot vor einigen Monaten live ging. Momentan befindet sich Polkadot in der Parachain-Rollout-Phase .

Erst kürzlich ging Acala Parachain live. Als nächstes auf der Liste stehen der Kusama-Rollout und die Slot-Auktionen. Die Roadmap wird also weitergehen. Eines ist sicher, das Potenzial von DOT ist immens und es ist noch ein langer Weg. Das Abstecken dieses Vermögenswerts kann eine großartige Option sein, da die Plattform weiter ausgebaut wird, wenn mehr Projekte in ihren Bereich eintreten.

VeChain (VET)

VET oder VeChainThor ist eine öffentliche Blockchain. Die Vision von VeChain besteht darin, Einrichtungen und Unternehmen die Einführung von Blockchain zu ermöglichen. Tatsächlich ist es eine der ersten Blockchains, die ausschließlich auf die Bedürfnisse von Unternehmen ausgerichtet ist. VeChainThor zielt darauf ab, DLT- oder Distributed-Ledger-Technologie zur Verbesserung des Lieferketten- und Produktlebenszyklus-Managements zu verwenden.

VeChain verwendet eine breite Palette von Technologien, um den Lieferkettensektor zu rationalisieren. Ein gutes Beispiel hierfür sind die RFID-Tags und -Sensoren von VeChain zur Überwachung kritischer Daten während des Versands. Diese Informationen werden in Echtzeit über die Blockchain übertragen.

VeChain hat sich jedoch etwas von Ethereum ausgeliehen – die Dual-Token-Strategie. Diese Art von Blockchain-Ökosystem hat zwei Token. Einer für öffentliche Investitionen und/oder digitales Bargeld und der andere für Programmierung und smart contract .

Der VeChain-Token oder VET ist die Kryptowährung, die für die Investition in die Börse benötigt wird. Benutzer verwenden diesen Token, um Werte zu übertragen, Transaktionen durchzuführen und Smart Contracts auszulösen. Darüber hinaus ist der zweite in VeChain verwendete Token der VTHO oder VeChainThor Energy. Dieses Token fungiert als Gas und treibt Smart-Contract-Transaktionen an. VTHO ist jedoch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Nur Entwickler verwenden es, um ihre Kosten für die Vertragsabwicklung zu decken.

VeChain sorgt für einen zeitnahen und sicheren Konsens. Es verfügt über einen proprietären Konsensmechanismus namens Proof-of-Authority (PoA) , der effiziente Mittel zur Aufrechterhaltung der Systemkontinuität bietet. Es wurde entwickelt, um die Mängel in den Mechanismen Proof-of-Work (PoW), Proof-of-Stake (PoS) und Delegated Proof-of-Stake (DPoS) zu verbessern.

Derzeit belegt VET den 23. Platz in CoinMarketCap mit einem Wert von über 0,09 $.

Solana (SOL)

Solana ist ein Open-Source-Projekt, das sich auf erlaubnislose Blockchain-Technologien stützt, um DeFi-Lösungen (dezentralisierte Finanzen) bereitzustellen. SOL wurde 2017 von Anatoly Yakovenko gegründet und ist eine Blockchain und Kryptowährung der vierten Generation, die durch die Nutzung einer offenen Infrastruktur eine größere Skalierbarkeit bietet. Heute gilt sie als eine der schnellsten programmierbaren Blockchains in der Kryptoindustrie.

Das Ziel von SOL ist es, die Skalierbarkeit der Blockchain durch die Kombination von Proof-of-History- und Proof-of-Stake-Konsens zu verbessern. Damit soll SOL tatsächlich fast 50.000 Transaktionen pro Sekunde unterstützen – ohne auf Dezentralisierung zu verzichten.

Derzeit gilt Solana als eine der schnellsten programmierbaren Blockchains in der Kryptoindustrie, auf der auch verschiedene dezentrale Anwendungen ausgeführt werden. Tatsächlich sagen Berichte, dass Solana mit Ethereum konkurriert. Solana hat jedoch einen größeren theoretischen Durchsatz als Ethereum. Das heißt, Solana kann im Vergleich zu Ethereum mehr Transaktionen verarbeiten .

Darüber hinaus verwenden Benutzer in Solana SOL, um mit dezentralen Apps zu interagieren. Die meisten dieser DApps sind im Finanzsektor präsent – wie Krypto-Plattformen und NFT-Plattformen. Derzeit zeigte es einen schnellen Fortschritt in der Kryptowährungsbranche.

Daraus schließen Experten, dass die Plattform für Benutzer, die sie langfristig halten möchten, anständige Renditen bietet. Berichten zufolge wird es weiterhin zu den Top-Krypto-Rankings gehören und könnte sogar Ethereum ersetzen .

Cosmos (ATOM)

Einfach ausgedrückt ist Cosmos ein Netzwerk von Blockchain-Netzwerken . Es handelt sich um ein „sich ständig erweiterndes Ökosystem vernetzter Apps und Dienste“. Für Entwickler bezeichnen sie Cosmos als das „Internet der Blockchains“ .

Die Apps und Dienste in Cosmos sind über das IBC-Inter-Blockchain-Kommunikationsprotokoll verbunden. Damit können Benutzer Assets und Daten über dezentrale Blockchains frei austauschen. Darüber hinaus verwendet Cosmos die ATOM-Kryptowährung .

Für den Kosmos besteht das Ziel darin, „getrennten Blockchains die nahtlose Kommunikation untereinander zu ermöglichen“. Im Detail bedeutet Kommunikation, Daten miteinander zu teilen und zu handeln. Darüber hinaus kann Cosmos die Reibungspunkte auf dem Markt verändern und ihn zu einem positiven Entwicklungsmotor machen.

Cosmos leistet jedoch mehr, als nur Blockchains zu überbrücken. Die Plattform bietet auch Funktionen und Produkte, die Nutzer auf den Markt locken. Darüber hinaus ist es in der Lage, die heutigen Herausforderungen für Blockchains wie Skalierbarkeit und Interoperabilität zu lösen.

Darüber hinaus ist die Plattform auch vollständig anpassbar. Das heißt, Entwickler können problemlos neue Blockchain-Apps und -Plattformen erstellen und herausgeben. Darüber hinaus wird im Cosmos-Ökosystem jedes Netzwerk als „Zone“ bezeichnet und im Cosmos Hub treffen sich alle Blockchains.

Darüber hinaus besteht das gesamte Ökosystem aus drei Ebenen – Anwendung, Netzwerk und Konsens. Darüber hinaus verwendet Cosmos die Tendermint BFT-Engine, einen Proof-of-Stake-Governance-Mechanismus. Hier fungieren Netzwerkbenutzer als Validatoren und können Belohnungen verdienen, indem sie ihre Kryptos auf Cosmos abstecken.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Markt eine gewisse Vereinheitlichung braucht – genau dafür ist Cosmos gebaut. Diese Art von Strategie wird dem gesamten Blockchain-Ökosystem stark zugute kommen. Das Ziel von Cosmos ist die Förderung der Netzwerke, die Daten und Token programmatisch ohne zentralen Moderator austauschen können.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Abstecken einiger Krypto-Assets eine sehr lohnende Entscheidung sein kann. Entweder in Bezug auf tatsächlichen finanziellen Gewinn oder in Bezug auf die Teilnahme an etwas Revolutionärem, das die Welt zum Besseren verändern könnte. Sicherlich ist das Staking von Coins eine große Entscheidung und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Daher sollten Benutzer ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie sich für den Kauf oder Einsatz ihrer Kryptos in einem beliebigen Szenario entscheiden. Der beste Rat wäre, die Technologie hinter der Plattform zu studieren, das Team und seine Führungskräfte zu untersuchen und ein Asset mit soliden Anwendungsfällen auszuwählen.

Die meisten Krypto-Assets werden erstellt, um einen Zweck zu erfüllen. Wählen Sie eines, an das Sie glauben, ein Projekt, das die gleichen Werte vertritt und auf das gleiche Ziel hinarbeitet wie Sie. Seien Sie insgesamt wachsam und sammeln Sie Wissen, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Viel Spaß beim Abstecken!

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von CoinQuora wider. Keine Informationen in diesem Artikel sollten als Anlageberatung interpretiert werden. CoinQuora fordert alle Benutzer auf, ihre eigenen Recherchen durchzuführen, bevor sie in Kryptowährungen investieren.

CoinQuora is an online publication that aims to educate about news, exchanges, and markets in the cryptocurrency and blockchain industry