BTC $30401.27 (2.71%)
ETH $2076.42 (2.88%)
USDT $0.99 (0.02%)
BCH $203.58 (-1.9%)
BSV $53.40 (1.69%)
LTC $68.28 (1.00%)
BNB $302.66 (4.04%)
ADA $0.57 (10.0%)
DOGE $0.09 (3.57%)
BTC $30401.27 (2.71%)
ETH $2076.42 (2.88%)
USDT $0.99 (0.02%)
BCH $203.58 (-1.9%)
BSV $53.40 (1.69%)
LTC $68.28 (1.00%)
BNB $302.66 (4.04%)
ADA $0.57 (10.0%)
DOGE $0.09 (3.57%)

Der IWF fordert El Salvador auf, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel zu entfernen

El Salvador entfernt Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel Bitcoin News
  • Der IWF fordert El Salvador auf, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel fallen zu lassen.
  • El Salvador war das erste Land der Welt, das Bitcoin im September 2021 einführte.
  • Das Land hat eine nationale virtuelle Geldbörse eingeführt.

Der Vorstand des Internationalen Währungsfonds ( IWF ) hat El Salvador empfohlen, die Verwendung von Bitcoin (BTC) als gesetzliches Zahlungsmittel im Land einzustellen. Der Bericht wurde nach bilateralen Gesprächen mit El Salvador veröffentlicht.

Laut einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung erklärten die Direktoren des IWF:

Dass mit der Verwendung von Bitcoin große Risiken für die Finanzstabilität, die finanzielle Integrität und den Verbraucherschutz sowie die damit verbundenen steuerlichen Eventualverbindlichkeiten verbunden sind.

El Salvador war das erste Land der Welt, das Bitcoin neben dem US-Dollar als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat. Darüber hinaus begann El Salvador im vergangenen Jahr mit dem Kauf von Bitcoin, als es bei etwa 50.000 $ pro Token gehandelt wurde. Letzten Freitag kaufte El Salvador 410 BTC für 15 Millionen Dollar.

Auf der anderen Seite ist Bitcoin seit seinem Höchststand Anfang November um fast 50 % gefallen, was den Verlust von El Salvador auf etwa 20 Millionen Dollar beziffert. Tatsächlich wurde Bitcoin am Dienstagnachmittag bei 36.671 $ gehandelt, ein leichter Anstieg gegenüber Samstag, als es unter 35.000 $ fiel und den niedrigsten Stand seit Juli markierte.

Darüber hinaus sagt der IWF, dass einige Direktoren Bedenken hinsichtlich der Risiken geäußert haben, die mit der Ausgabe von Bitcoin-unterstützten Anleihen verbunden sind. Dies bezieht sich auf den Plan des Präsidenten, über Bitcoin Bond in Partnerschaft mit Blockstream 1 Milliarde US-Dollar aufzubringen.

In der Zwischenzeit hat El Salvador seinen Einstieg in Bitcoin mit der Einführung einer nationalen virtuellen Geldbörse namens Chivo gestempelt. Darüber hinaus bietet das Wallet gebührenfreie Transaktionen und ermöglicht schnelle grenzüberschreitende Zahlungen.

Ebenso waren sich die Direktoren des IWF einig, dass das E-Wallet von Chivo digitale Zahlungsmittel erleichtern könnte. Gleichzeitig betonten sie die Notwendigkeit einer strengen Regulierungsaufsicht.

A Computer Engineering graduate who writes news focuses on cryptocurrency-related and blockchain technology. He is enjoying using his skills to contribute to informing people of the exciting technological advances that happen every day.